In einem Kurzinterview haben wir mit einer praktizierenden Tierärztin über ihre Erfahrungen mit AROMAVET gesprochen.

 

Aromaline: Frau Dr. Haas, wie sind Sie zu den AROMAVET-Produkten gekommen?

 

 Dr. Haas: Ich kenne die Aromaline-Serie seit Jahren und verwende sie in meinem täglichen kosmetischen Bedarf, habe die Öle aber auch im Einsatz, wenn es um humanmedizinische Themen geht – z.B. Schnittwunden, Fieberblasen, dermatologische Probleme in der Familie etc. Speziell im Berufsalltag (Bisse, Schnitte in der Ordination) habe ich die Öle an mir in permanenter Anwendung, da ich, wo immer es geht, auf den Einsatz von Antibiotika und/oder Antiphlogistika verzichten möchte. Und so war es für mich umso erfreulicher, dass diese hochwertigen Produkte nun auch für die Veterinärmedizin zur Verfügung stehen!

 

Aromaline: Konnten Sie schon Erfahrungen mit den AROMAVET-Produkten sammeln?

 

 Dr. Haas: Ja, selbstverständlich. Ich habe in den ersten Wochen sukzessive versucht, wo immer es möglich war, AROMAVET-Produkte einzusetzen - mit großem Erfolg! Gerade im dermatologischen Bereich sind die Öle eine wirkliche Alternative zu bisherigen schulmedizinischen Präparaten, da sie nicht nur extrem gut wirken, sondern auch die Akzeptanz seitens der Tierbesitzer äußerst positiv war.

 

Aromaline: Wie konnten Sie das feststellen?

 

 Dr. Haas: Gerade Tierbesitzer sind in der heutigen Zeit kritisch, was die Verwendung von Arzneimitteln darstellt, da die Verabreichung/Anwendung ja auch oftmals ein Problem darstellt. Da dies bei den AROMAVET-Produkten denkbar einfach ist und die Tiere die Öle sehr gut akzeptieren, sind auch die Besitzer zufrieden - abgesehen davon, dass natürlich auch die Besitzer merken, wie gut und groß das Wirkspektrum ist.

 

Aromaline: Werden Sie die Öle auch weiterhin in der Praxis verwenden?

 

 Dr. Haas: Auf jeden Fall, ich bin froh über diese Produktlinie und bin gespannt, welche weiteren Einsatzbereiche im Laufe der Zeit noch dazukommen werden. Wer Aromaline kennt, weiß, wie innovativ die Weiterentwicklung hier betrieben wird. Ich hoffe, wir werden bald weitere Produkte dieser Serie kennenlernen!

 

Aromaline:

Herzlichen Dank für diesen

ersten Erfahrungsbericht!